Gesprächspsychotherapie

Die Methode der personenzentrierten GPT strebt eine von Vertrauen, menschlicher Zuwendung, Offenheit und Flexibilität geprägten Beziehung zwischen Klient und Therapeuten an. Dabei ist die Haltung des Therapeuten wertschätzend, authentisch und empathisch.

Anwendungsgebiete:

Persönlichen Krisen, Veränderungssituationen , Trauer, depressive Verstimmungen, Beziehungsprobleme und psychosomatische Erkrankungen.

Die Gesprächspsychotherapie (GPT) gehört zu den bewährten
therapeutischen Methoden. Sie wurde von Carl R.Rogers begründet und von Reinhard
Tausch weiterentwickelt. Wissenschaftliche Untersuchungen haben die Wirksamkeit
der GPT nachgewiesen.

Der Klient/ die Klientin wird befähigt, sich selber und seine Umwelt genauer wahrzunehmen und neue Lösungen zu erkennen
Er / sie wird angeregt zu eigenständigem Fühlen und Handeln, zu Selbstverantwortung und Selbstvertrauen.

Es werden keine Heilversprechen abgegeben. Die Beratung und Behandlung erfolgt unter Berücksichtigung meiner Ausbildungen, Erkenntnisse und Erfahrungen nach bestem Wissen und Gewissen. Dafür bilde ich mich regelmäßig weiter.

Das Honorar für eine Sitzung beträgt 70 Euro pro Sitzung ( 60 Minuten)

Für Schüler/innen und Student/innen biete ich einen Nachlass in Höhe von 20 % an.
Die Sitzungen können nicht über Krankenkassen abgerechnet werden.

Weitere Informationen erhältst du in einem kostenlosen Kennenlerngespräch ( Anmeldung über das Kontaktformular oder Mobil: 0151 20135717).